Zwei Dividenden-Aktien jetzt nachgekauft! – Portfolio-Update Januar 2020 - Johannes Lortz

Zwei Dividenden-Aktien jetzt nachgekauft! – Portfolio-Update Januar 2020

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diesen Januar 2020 habe ich nach einer längeren Kaufpause mal wieder nachgekauft. Die Preise erschienen mir attraktiv und deswegen habe ich zugeschlagen. Es scheint aber derzeit so, als wäre der Rutsch nach unten nicht unbedingt schon vorbei. Bleibt also vorsichtig 🙂

Performance

  • Jahr:        0,9%
  • Monat:    0,9%
Zwei Dividenden-Aktien jetzt nachgekauft!  – Portfolio-Update Januar 2020
Portfolio Ende Januar 2020

Gewinner und Verlierer

Am meisten Rendite brachten mir der Bitcoin (32%), Intel (8%), IBM (7%) und Coca-Cola (7%).

Am meisten haben eingebüßt Shell (-11%), Walgreens (-12%) und ViacomCBS (-17%).

Zwei Dividenden-Aktien jetzt nachgekauft!  – Portfolio-Update Januar 2020
Wertpapier-Performance im Januar 2020

Käufe und Verkäufe

Käufe

Ein letztes Mal der Standard der letzten Zeit:

  • Der Sparplan auf die Coca-Cola-Aktie zu 25 Euro. Dieser Sparplan wird beendet. Coca-Cola hat einen Anteil von 4,6% in meinem Portfolio erreicht, nun ist es Zeit, ein neues Unternehmen aufzunehmen. Ab Februar wird deshalb Disney bespart.
  • Der Sparplan auf den iShares Global Select Dividend 100 ETF (25 Euro) läuft weiter.

Nachkauf: ViacomCBS B (WKN A2PUZ3) 

Ein internationaler Mediengigant mit zahlreichen Fernsehsendern mit Nachrichten und Unterhaltungsprogrammen und Filmstudios, in denen unter anderem Hits wie die Transformers-Reihe und Shrek entstanden sind.

ViacomCBS plant wie andere Filmhäuser auch einen eigenen Streaming-Dienst, der die Konkurrenz durch seinen Premium-Content aufmischen könnte. Mein fairer Wert lauf DCF ist 48 USD. Der aktuelle Preis liegt bei 34 USD. Ergibt eine Sicherheitsmarge von 48%.

Nachkauf: Shell A (WKN A0D94M)

Der Energieriese ist wohlbekannt. Die Weltwirtschaft kränkelt und die Ölpreise sind unter Druck. Doch Shell hat man seit August 2017 nicht mehr bei 24 Euro gesehen und die Dividendenrendite stieg auf knapp über 7%. Ein attraktiver Nachkauf. Viele vermuten jedoch, der Preis könnte noch deutlich weiter sinken. Sei also unbedingt vorsichtig.

Shell ist kein Wachstumsunternehmen sondern ein starkes Value- und High-Yield-Unternehmen. Es wird vor allem wegen seiner Dividendenpolitik gekauft. Allerdings sattelt Shell in vielen Bereichen auf Elektro um, was zurzeit zukunftsfähiger erscheint als die klassischen Energielieferanten Öl und Gas. Das Unternehmen stellt sich damit für die Zukunft auf.

Deutlich mehr über die beiden Aktien erzähle ich im Video.

Verkäufe

  • keine
Zwei Dividenden-Aktien jetzt nachgekauft!  – Portfolio-Update Januar 2020

Dividenden

  • Januar 2020: 43,08€
  • Januar Vorjahr: 26,66€
  • (Steigerung um 61%)

Gezahlt haben: Altria, CoreCivic, EPR Properties, iShares Global Select Dividend 100 ETF, ViacomCBS B.

P2P-Kredite

  • Januar 2020: 38,41€
  • Januar Vorjahr: 57,41€
  • (Reduktion um 33%)

Die Reduktion ergibt sich durch mein niedrigeres Engagement bei P2P-Krediten. Zudem werden meine vorhandenen Kredite alt und der Anteil der Zinsen, die die Kredite abwerfen, schrumpft mit der Zeit, da auch das zurückzuzahlende Kapital schrumpft. Mit dem Alter der Kredite steigt zusätzlich die Ausfallrate.


Das Investieren in Finanzinstrumente ist mit erhöhtem Risiko verbunden. Dieser Beitrag ist keine Anlageberatung. Ich übernehme keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp

Neustes YouTube-Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr aus der Finanzszene

Beliebteste Artikel

Beliebtestes YouTube-Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blogfreunde

Mehr von mir